gruene.at
Navigation:

Unsere Themen

Bregenz hat Zukunft!
​Grüne Stadtplanung – Transparent und Bürgernah.

Bregenz hat Zukunft!

Wir Grüne wollen unsere Stadt weiter entwickeln – mit dem bewährten Mix aus Fachlichkeit und BürgerInnenbeteiligung, mit dem wir Kornmarktplatz, Hafen und Pipeline erneuert haben. Die Stadtteilzentren Weidach und Maria-Hilf sind uns sehr wichtig, aber auch die Neugestaltung des Bahnhofsviertels durch private Investoren ist eine Herausforderung.

  • Wir wollen Bahnhof und Busplatz attraktiv gestalten.
  • Wir wollen eine Außenstelle der Landesbibliothek in der Seestadt errichten.
  • Wir brauchen maximale Durchlässigkeit für FußgängerInnen und RadfahrerInnen zwischen Stadtmitte und Quellenviertel sowie zwischen Stadtmitte und See.
  • Wir fordern BürgerInnenbeteiligungsverfahren für die Quartiere Weidach, Maria-Hilf und Leutbühel.

Für ein urbanes Bregenz: Wir erhalten Natur- und Erholungsräume, indem wir die Kerngebiete verdichten.

Stadt der kurzen Wege:
​Gleichberechtigung im Verkehr.

Stadt der kurzen Wege

Die Bregenzerinnen und Bregenzer legen mehr als die Hälfte aller Wege zu Fuß, mit dem Rad, mit Bus und Bahn zurück. Dieser Anteil soll weiter steigen, denn damit steigt auch die Lebensqualität in Bregenz. Begegnungszonen wie in der Rathausstraße und Fahrradstraßen wie in der Klostergasse haben sich als Modelle für die Zukunft bewährt.

  • Wir installieren solar betriebene Echtzeitanzeigen an den Stadtbus-Haltestellen und bauen das Angebot an überdachten Sitzplätzen aus, um das Warten zu erleichtern.
  • Wir errichten großzügige Radabstellanlagen im gesamten Stadtgebiet.
  • Wir fordern mehr verkehrsberuhigte Straßen und an FußgängerInnen ausgerichtete Ampelphasen.
  • Wir benötigen den restriktiven Umgang mit Autoabstellflächen.

Der Stadtbus, das Herzstück des öffentlichen Verkehrs in Bregenz, wird mit uns Grünen noch attraktiver.

Weltoffen und selbstbewusst:
​Zusammenleben in Bregenz

Gutes Leben für alle!

In Bregenz leben Menschen aus über 90 Nationen. Sie sind uns willkommen, und sie sind wichtig für unsere kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung. Das Zusammenleben muss gestaltet werden, daher haben wir Grüne für ein Integrationsleitbild gesorgt. Unter anderem schulen wir die städtischen Bediensteten in interkultureller Kompetenz.

  • Wir unterstützen migrantische Eltern bei der Schul- und Berufswahl ihrer Kinder und stellen Informationen über das österreichische Schulsystem auf der Bildungs- und Berufsmesse bereit.
  • Wir wollen Personen mit Migrationshintergrund auf allen Ebenen der städtischen Verwaltung beschäftigen, um Vorbilder zu schaffen und die ganze Gesellschaft abzubilden.
  • So fördern wir interkulturelle Kompetenz.

Interkulturalität: ein ganzes Bündel bildungs-, wirtschafts- und sozialpolitischer Maßnahmen.

Beruf und Familie – Beides geht!
​Familienstadt Bregenz.

Kind beim Spielen / Malen

Unsere Vision für Bregenz ist eine solidarische und chancengerechte Stadt. Vor allem AlleinerzieherInnen und Mehrkindfamilien brauchen unsere Unterstützung. Unzureichende Kinderbetreuungsangebote erschweren den Zugang zum Arbeitsmarkt, zwingen Frauen in Teilzeit und verstärken die Einkommensunterschiede. Es gibt viel zu tun.

  • Wir brauchen mehr Angebote in der
    Kleinkindbetreuung.
  • Wir müssen die Betreuungseinrichtungen fördern, deren Schließtage reduzieren und die Qualität sichern.
  • Wir benötigen kostenfreie Kinderbetreuung für armutsgefährdete Familien.
  • Wir schlagen vor, die Kindergärten aufzuwerten und die PädagogInnen in den Landesdienst zu übernehmen.
  • Das heißt soziale Gerechtigkeit.

Flexible, günstige und hochwertige Kinderbetreuung: So lassen sich Beruf und Familie vereinbaren.

Politik für
​die Menschen

Gruppenbild Die Grünen Bregenz

Seit zehn Jahren sind wir in Bregenz für Stadtplanung, Mobilität, Umwelt, Klimaschutz, Energie, Integration und Gleichbehandlung verantwortlich. Das hat unserer Stadt gutgetan. Bregenz ist offener und moderner geworden, wie der neue Kornmarktplatz, die Pipeline, die Radbrücke, das Bürgerkraftwerk oder die Begegnungszone Rathausstraße zeigen.

  • Wir wollen die Schulgebäude für Ganztags- und Gemeinsame Schule fit machen.
  • Wir errichten ein Deserteursdenkmal, das an die mutigen Männer erinnert, die Hitlers Vernichtungskrieg nicht mitmachen wollten.
  • Wir müssen das Generalverkehrskonzept und das Integrationsleitbild umsetzen.
  • Die Neugestaltung des Bahnhofsviertels benötigt große Aufmerksamkeit.

Wir haben viel erreicht, doch es gibt noch viel zu tun. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung.