Skip to main content
22.06.2022 Newsmeldung

Ak­ti­ve So­zi­al­po­li­tik, die an­kommt

Ein Kind geht durch ein Getreidefeld

Nachhaltige und strukturelle Umverteilung durch das Vorarlberger Paket gegen die Teuerung

„Die aktuelle Teuerung trifft immer mehr Menschen, die sich nie vorstellen konnten, sich das tägliche Leben einmal nicht mehr leisten zu können. Hier schafft das Vorarlberger Paket gegen die Teuerung eine strukturelle und nachhaltige Umverteilung, die bei allen ankommt, die sie wirklich brauchen“, bestätigt Eva Hammerer, grüne Klubobfrau. „Das Vorarlberger Paket ergänzt die Teuerungspakete des Bundes und wird den Betroffenen spürbare Unterstützung zukommen lassen.“

Höhere Kinderrichtsätze: Meilenstein gegen Kinderarmut

Mit der dauerhaften Anhebung der Kinderrichtsätze in der Sozialhilfe setzt das Land einen Meilenstein gegen Kinderarmut“, freut sich Hammerer über den grünen Verhandlungserfolg. „Der zusätzliche Kostenaufwand von 700.000 Euro pro Jahr kommt den Kindern direkt zugute!“

Grundbedürfnisse Wohnen und Heizen müssen leistbar sein 

Menschen in der Mitte der Gesellschaft spüren die Teuerung besonders beim Wohnen und der Energie. Hier reagiert das Land mit einer deutlichen Anhebung der Einkommensgrenze beim Heizkostenzuschuss und der Wohnbeihilfe. „Heizen und Wohnen sind Grundbedürfnisse. Hier schafft das Vorarlberger Paket gegen die Teuerung eine permanente Entlastung all jener, die besonders unter den hohen Kosten leiden“, schließt Hammerer.

Eva Hammerer
Eva Hammerer

Landessprecherin | Klubobfrau | Landtagsabgeordnete I Mitglied Landesvorstand

eva.hammerer@gruene.at
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8