Skip to main content
02.02.2024 Presseaussendung

Frau­en haben sich Lohn­ge­rech­tig­keit ver­dient!

Blick von hinten auf eine sitzende Gruppe von Frauen

Schoch fordert Gehaltsanalysen und Transparenz, um Einkommensschere zu schließen

ein Viertel weniger

„Frauen verdienen in Österreich nach wie vor um ein Fünftel weniger als Männer. In Vorarlberg sogar um ein Viertel. Das ist nicht hinnehmbar“, begründet die Grüne Gleichstellungssprecherin Sandra Schoch ihre aktuelle Anfrage an Landesrat Tittler, in der sie wissen will, was das Land unternimmt, um die Löhne von Frauen und Männern endlich anzugleichen.

Armutsgefährdung

„Frauen haben ein immens höheres Risiko in die Armut zu fallen. Mit ihren geringen Gehältern ist ihre Zukunft nicht gesichert. Und vielen Frauen kann es passieren, dass sie von heute auf morgen in Richtung Armutsgefährdung abdriften, wenn das Einkommen ihres Partners wegfällt“, betont Schoch. Schoch verweist auf eine aktuelle Studie, laut der die Hälfte der Frauen mit Kindern armutsgefährdet ist, wenn ihr Einkommen isoliert betrachtet wird.

Lohnschere schließen

Schoch erwartet sich von Landesrat Tittler, Maßnahmen zu setzen, um diese Lohnschere zu schließen. In der Schweiz gebe es etwa öffentlich zugängliche Lohnanalysen, die etwaige Ungleichbehandlungen bei der Bezahlung aufzeigen. Unternehmen, die fair bezahlen werden mit einem Gütesiegel ausgezeichnet. „Derartige Schritte müssen wir auch für Vorarlberg wagen. Denn es zeigt sich, dass das Lohntransparenzgesetz alleine nicht wirkt“, so Schoch.

Schoch fordert außerdem Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen, um die Väterkarenz zu attraktivieren und Frauen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern. „Erst wenn sich Frauen und Männer die Elternarbeit fair teilen, wird sich die Gehaltslücke schließen. Das sind wir den Frauen schuldig. Sie haben sich endlich Lohngerechtigkeit verdient“, schließt Schoch.

Weitere Informationen finden Sie in der beigefügten Anfrage.

Anfrage

Anfrage Lohngerechtigkeit

Sandra Schoch
Sandra Schoch

Landtagsvizepräsidentin | Landtagsabgeordnete | Vizebürgermeisterin in Bregenz | Mitglied Landesvorstand

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8