Skip to main content
23.01.2023 Presseaussendung

Mo­dell­re­gi­on Ge­mein­sa­me Schu­le um­set­zen!

Schulamaterial auf dunklem hintergrund

Anlässlich des Internationalen Tages der Bildung, morgen am 24. Jänner, appelliert die Grüne Klubobfrau und Bildungssprecherin Eva Hammerer, die Modellregion Gemeinsame Schule in Vorarlberg umzusetzen. „Machen wir den Tag der Bildung zum Tag der Chancen für alle Kinder“, so Hammerer.

Die frühe Selektion mit nur 10 Jahren sei sowohl entwicklungspsychologisch als auch bildungspolitisch ein völliger Unsinn. „Im Alter von 10 Jahren können Potentiale und Begabungen noch nicht vorhergesagt werden. Durch die Selektion verlieren wir eine Vielzahl von begabten Schüler:innen, die eigentlich fit fürs Gymnasium wären. Mittlerweile werden ja oft nicht einmal mehr Kinder mit einem Zweier im Zeugnis im Wunsch-Gymnasium aufgenommen“, gibt Hammerer zu Bedenken.

Auch in sozialer Hinsicht würden Kinder in einer gemeinsamen Schule enorm viel lernen. „In einer Gemeinsamen Schule leben die Kinder das Miteinander mit Andersdenkenden und unterschiedlich Begabten. Diese Erfahrung fördert die soziale Kompetenz. Kinder lernen im Miteinander andere Sichtweisen kennen anstatt einander auszugrenzen und abzulehnen. Das ist ein unschätzbarer Wert für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, betont Hammerer.

Hammerer fordert die Landesregierung auf, rasch einen intensiven Prozess mit den Lehrenden an den Gymnasien zu starten, um mit ihnen herauszuarbeiten, was sie brauchen, damit die gemeinsame Schule auch für sie ein Gewinn ist. Von der Bundes-ÖVP erwartet sie sich Bewegung in gesetzlicher Hinsicht, sodass Vorarlberg zur Modellregion erklärt wird. „Ein Fleckerlteppich, mit dem einzelne Schulen ihre Türschilder austauschen, nützt uns nichts. Eine flächendeckende Gemeinsame Schule würde alle Kinder, Eltern und Lehrende aufatmen lassen“, schließt Hammerer.

Eva Hammerer
Eva Hammerer

Landessprecherin | Klubobfrau | Landtagsabgeordnete I Mitglied Landesvorstand

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8