Skip to main content
03.07.2024 Presseaussendung

Na­tio­nal­rat macht den Weg frei für den re­na­tu­rier­ten Rhein

Fluss Wasser

Tomaselli: Rhesi ist das größte europäische Renaturierungsprojekt

Unterzeichnung des Staatsvertrags mit der Schweiz

“Der einstimmige Beschluss des Nationalrats zur Unterzeichnung des Staatsvertrags mit der Schweiz macht den Weg frei für den renaturierten Alpenrhein”, freut sich die grüne Nationalratsabgeordnete Nina Tomaselli über den positiven Rhesi-Beschluss gestern Abend im Nationalrat. Diese Fluss-Renaturierung werde Vorarlberg und die Ostschweiz vor 300-jährigen Hochwassern schützen.

Unverständnis zeigt Tomaselli gegenüber der Haltung der ÖVP: „Ich verstehe nicht, wie die Ländle-ÖVP sich seit Jahren als großen Fan von Rhesi gibt und gleichzeitig opponiert die ÖVP im Land und im Bund gegen das europäische Renaturierungsgesetz. Da musste Logik und Vernunft den Befindlichkeiten des Bauernbunds weichen.”

Bedeutung für den Naturschutz

Die grüne Abgeordnete verweist darauf, dass Rhesi das größte Renaturierungsprojekt Europas und von internationaler Bedeutung sei. “Rhesi wird oft als Hochwasserschutzprojekt bezeichnet. Die Bedeutung für den Naturschutz dürfte viel größer sein”, ist sich Tomaselli sicher. Es werden viele Fischarten in den Alpenrhein zurückkehren, es wird mehr Fische geben, verschwundene Insekten und Pflanzen werden entlang des renaturierten Rheins eine neue Heimat finden. „Die Flora und Fauna des Alpenrheins bekommt mit der Renaturierung des Rheins eine neue Chance. Die Natur schützt uns und es ist unsere Pflicht, die Natur zu schützen. Die ÖVP in Bund und Land ist eingeladen, diese Verantwortung wahrzunehmen”, so Tomaselli abschließend.

Nina Tomaselli
Nina Tomaselli

Nationalratsabgeordnete | Stadtvertreterin in Feldkirch | Mitglied Landesvorstand

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8