Skip to main content
01.06.2022 Gemeinde-News

Stel­lung­nah­me 33. StVO-No­vel­le

Blau-weißes Sackgassen-Schild mit Fahrrad-Symbol in einer Dornbirner Wohnsiedlung

Verbesserungen für Fuß- und Fahrradverkehr – es gibt aber noch viel Luft nach oben

Folgende Punkte habe ich mit Bezug auf die Ziele der Novelle zur neuerlichen Überlegung vorgeschlagen:

§ 7 (6)

Der Begriff „Bedenken“ soll durch „schwerwiegende Einwände“ ersetzt werden.

Begründung: „Bedenken“ ohne qualitativen Anspruch kann es gegen jede Veränderung geben und es müsste ihnen statt gegeben werden. Einwände müssen zumindest sachlich begründet werden.

§ 15 (4)

Die Wortfolge bei einer höchst zulässigen Geschwindigkeit von 30 km/h kann der Seitenabstand reduziert werden“ widerspricht der Intention einer klaren, nachvollziehbaren Regelung des Seitenabstands und sollte daher entfallen.

§ 76 b

Diese Wortfolge: „Die Behörde kann, wenn es die Sicherheit, Leichtigkeit oder Flüssigkeit des Verkehrs, insbesondere des Fußgängerverkehrs, die Entflechtung des Verkehrs oder die Lage, Widmung oder Beschaffenheit eines Gebäudes oder Gebietes erfordert,…sollte ersetzt werden durch folgende Formulierung:

Die Behörde kann, wenn es der Sicherheit des Verkehrs, insbesondere des Fußgängerverkehrs, dient“…

Begründung: Aktuell ist es nur möglich, eine Wohnstraße zu verordnen, wenn alle Anwohner:innen damit einverstanden sind. Aufgrund der Formulierung „wenn es die Sicherheit, Leichtigkeit oder Flüssigkeit des Verkehrs erfordert“ sind Anfechtungen regelmäßig erfolgreich. So wird die Leichtigkeit und Flüssigkeit des motorisierten Verkehrs über die Sicherheit der in der betreffenden Straße wohnenden Kinder gestellt und damit ein zentrales Ziel der Novelle verfehlt.

§ 76 d

Es ist erfreulich, dass eine Regelung für Schulen vorgeschlagen wird, die der Sicherheit der Kinder dient.

Juliane Alton
Juliane Alton

Stadträtin Umwelt u. Klimaschutz | Fraktionsvorsitzende Dornbirn | stv. Obfrau FREDA | Mitglied Landesvorstand

juliane.alton@gruene.at
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8