gruene.at
Navigation:

Es grünt so grün im Vorarlberger Landtag

Grüne in der Regierung, im Landtag, im Landtagspräsidium und im Bundesrat!

So zahlreich waren wir Grüne noch nie im Vorarlberger Landtag vertreten. Die feierliche konstituierende Sitzung des Vorarlberger Landtags, am 6. November 2019, war eine Rekord-Angelobung für uns Grüne. Mit zwei Regierungsmitgliedern, sieben Abgeordneten, davon erstmalig einer Landtagsvizepräsidentin sowie einem Bundesrat können wir viel bewegen

Vielfältig und intensiv für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit

​Zur ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode standen frische Kräutertöpfchen auf den Plätzen der grünen Politiker*innen.

 

„Für mehr Würze in der parlamentarischen Arbeit und in der Regierung haben wir heute Gewürzkräuter aus Vorarlberg mitgebracht. Die Welt der Gewürze ist vielfältig und intensiv. Und genau so wollen wir für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit in der nächsten Legislaturperiode kämpfen!“

Daniel Zadra, der frisch angelobte grüne Klubobmann

Chancenreich und nachhaltig: Weiter geht die grüne Arbeit in der Regierung

Wir Grüne haben ein ambitioniertes Arbeitsprogramm für die nächsten fünf Jahre ausverhandelt. Mit enormen Rückenwind aus der Bevölkerung, setzen wir uns weiterhin für soziale Gerechtigkeit, für Klima- und Umweltschutz ein. Wir haben uns in den Regierungsverhandlungen zu einer neuen Kultur der Zusammenarbeit bekannt: Nur ressortübergreifend und vernetzt betrachtet können wir den Herausforderungen, die auf uns zukommen, erfolgreich entgegen treten.

Hier​ finden sie das Arbeitsprogramm von Schwarz-Grün II.

Sieben grüne Abgeordnete

Ein zusätzliches Mandat konnten wir Grüne im Landtag erreichen. Somit beginnen wir nun mit sieben Abgeordneten die Landtagsarbeit. ​​​Daniel Zadra​​​​, der frisch angelobte Klubobmann, bestritt mit den Abgeordneten Vahide Aydin​, Christoph Metzler​ und Sandra Schoch​ bereits eine Legislaturperiode. Neu im Team sind Eva Hammerer​, Nadine Kasper​ und Bernie Weber.​ Das starke grüne Team besteht aus erfahrenen Gemeindepolitiker*innen. Sie alle kämpfen mit Hartnäckigkeit, Klarheit und Konsequenz in ihren Gemeindegruppen seit Jahren für Grüne Anliegen. Nun führen sie diese Arbeit engagiert auf Landeseben fort.

Erstmalig eine grüne Landtagsvizepräsidentin in Vorarlberg

Als nun zweitstärkste Partei in Vorarlberg freuen wir uns, nun auch Teil des Landtagspräsidiums zu sein. Sandra Schoch wird künftig als zweite Landtagsvizepräsidentin die Sitzungen in Abwesenheit des Präsidenten leiten. Schoch ist seit 2013 Bregenzer Vizebürgermeisterin und seit 2014 Abgeordnete im Vorarlberger Landtag. In der vergangenen Legislaturperiode war sie Vorsitzende des sozialpolitischen Ausschusses. Geboren 1971 in Mellau, lebt sie seit 1995 in Bregenz. Mit einem Universitätsabschluss in Personal- und Organisationsentwicklung und weiteren Ausbildungen im Bereich Unternehmensberatung, legt Schoch besonderes Augenmerk auf einen fairen und wertschätzenden Umgang im Vorarlberger Landtag.

Wir entsenden den ersten grünen Bundesrat nach Wien

Wir Grüne freuen uns sehr, Adi Gross als ersten grünen Bundesrat zu entsenden. Als erfahrener Politiker und Energieexperte wird er die Interessen Vorarlbergs auf Bundesebene optimal vertreten. Als Ersatz wurde Elisabeth Ebli angelobt. Die junge Studentin der Politikwissenschaft ist in der Gemeindepolitik in Feldkirch aktiv. Damit gibt es insgesamt drei grüne Politiker*innen im Bundesrat. Eine Zahl die sich, durch die kommenden Landtagswahlen in den anderen Bundesländern, bald erhöhen könnte.