gruene.at
Navigation:
am 18. Jänner

Asyl: Vorarlberger Weg hat sich bewährt!

Adi Gross - Landesrat Schwärzler hat Rückgrat bewiesen

„Der Vorarlberger Weg bei der Betreuung, Unterbringung und Integration von geflüchteten Menschen hat sich bewährt. Landesrat Schwärzler ist Respekt zu zollen. Er hält an der Linie der schwarz-grünen Landesregierung fest“, stellt der Grüne Klubobmann Adi Gross zur heutigen Pressekonferenz von Innenminister Kickl, Landesrat Schwärzler und LH Wallner fest. 

„Mit vereinten Kräften und gemeinsam mit der Bevölkerung ist es in Vorarlberg gelungen, einen menschenwürdigen und menschenrechtskonformen Umgang mit geflüchteten Menschen zu pflegen. Hier brauchen wir keine Zurufe aus Wien. Die Bundesregierung kann vielmehr von Vorarlberg lernen“, betont Gross. 

Nicht nur bei der Unterbringung, auch bei der Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeitsmarkt sei Vorarlberg Vorreiter. „All das sind große Herausforderungen. Genau darum brauchen wir alle verfügbaren Kräfte, um Integration zu ermöglichen, und nicht Maßnahmen, die die Integration hindern - wie etwa Massenquartiere am Stadtrand“, stellt Gross fest. 

Gross zeigt sich daher erfreut über die Klarstellung bei der heutigen Pressekonferenz, dass die Grundversorgung von geflüchteten Menschen in Vorarlberg so bleiben soll wie sie ist und es keinen Eingriff des Bundes in die Quartierspolitik des Landes geben wird. „Landesrat Schwärzler hat Rückgrat bewiesen. Gemeinsam werden wir weiterhin an einer menschenwürdigen Flüchtlingspolitik arbeiten“, schließt Gross.