gruene.at
Navigation:
am 7. November

Grüne setzen Landtagsinitiative

Daniel Zadra - Länder sollen wirkungsvolle Instrumente für humanitäres Bleiberecht erhalten

Mit dem heute eingebrachten Antrag setzen die Grünen eine Landtagsinitiative, damit Vorarlberg wieder wirkungsvolle Instrumente erhält, um für gut integrierte Menschen ein humanitäres Bleiberecht aussprechen zu können. „Die versuchte Abschiebung einer gut integrierten Familie und die Abschiebung eines ebenfalls gut integrierten Lehrlings in den vergangenen Wochen zeigen: jegliches Augenmaß ist verloren gegangen. Familien werden zerrissen, das Leben ungeborener Kinder wird gefährdet. Entscheidungen über Abschiebungen dürfen nicht länger Kickl und Co. überlassen werden“, verweist der Grüne Asylsprecher Daniel Zadra auf den Antrag.

 „Die VerantwortungsträgerInnen vor Ort können besser beurteilen, wie gut eine Familie integriert ist und ob ein humanitäres Bleiberecht ausgesprochen werden soll“, ist Zadra überzeugt. Eine Entscheidung darüber, ob ein Abschiebung angemessen ist oder nicht, solle vor allem unter menschlichen Gesichtspunkten getroffen werden.

Zadra freut sich über die Unterstützung des Antrags durch ÖVP, SPÖ und NEOS. „Damit haben wir in Vorarlberg eine breite Allianz für Vernunft und Menschlichkeit geschaffen. Andere Bundesländer können daran anknüpfen“, schließt Zadra.​

Den Antrag finden Sie in der Downloadbox.