gruene.at
Navigation:
am 7. Mai

Lehrer*innenmangel: Kürzung der Stundenkontingente wird Problem nicht lösen

Eva Hammerer - Hammerer: Es braucht eine Gesamtstrategie, statt zahnloser Maßnahmen

„Die Kürzung der Stundenkontingente an den Pflichtschulen ist nichts weiter als eine kurzsichtige, kosmetische Maßnahme, die das Problem des Lehrer*innenmangels in Vorarlberg nicht lösen wird“, kritisiert Eva Hammerer, Grüne Bildungssprecherin, den Alleingang der Bildungsdirektion.

Es bestehe dringender Gesprächsbedarf mit den Direktor*innen, den Personalvertreter*innen, Elternvertreter*innen, dem Koalitionspartner und der Opposition. „Gegenseitige Schuldzuweisungen bringen uns nicht weiter. Wir Grüne fordern schon lange eine Gesamtstrategie, statt kleinteiliger, zahnloser Maßnahmen. Nur wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen, kommen wir in Vorarlberg im Bildungsbereich wirklich einen Schritt weiter“, fordert Hammerer einen runden Tisch mit allen Akteur*innen für einen gemeinsamen Neustart im Bildungsbereich.