gruene.at
Navigation:
am 6. November

Grüne würzen den Vorarlberger Landtag

Daniel Zadra - Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit sind fest verankert im Vorarlberger Landtag und in der Regierungsarbeit

„Für mehr Würze in der parlamentarischen Arbeit und in der Regierung haben wir heute Gewürzkräuter aus Vorarlberg mitgebracht. Die Welt der Gewürze ist vielfältig und intensiv. Und genau so wollen wir für Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit in der nächsten Legislaturperiode kämpfen“, betont Daniel Zadra, der frisch angelobte grüne Klubobmann, bei der feierlichen konstituierenden Sitzung des Vorarlberger Landtags, am 6. November 2019.

Die neu angelobten grünen Abgeordneten, Regierungsmitglieder und frisch gewählten Mitglieder des Bundesrates haben kleine grüne Gewürzpflänzchen vor sich stehen. „Heute ist ein großer Freudentag, so grün war es noch nie im Vorarlberger Landtag: Wir Grüne wurden zum zweiten Mal als Regierungspartei angelobt. Erstmalig haben wir mit Sandra Schoch eine grüne Landtagsvizepräsidentin und auch erstmalig können wir mit Adi Gross ein Mitglied des Bundesrates nach Wien entsenden. Und noch nie waren wir mit so vielen grünen Abgeordneten hier im Landtag vertreten“, freut sich Zadra.

Die Grünen gehen mit enormen Rückenwind in die nächsten fünf Jahre und nehmen den Auftrag der Wählerinnen und Wähler sehr ernst. „Die Herausforderungen, die auf uns zukommen, können wir nur ressortübergreifend bewältigen und müssen sie direkt und umfassend angehen. Wir Grüne freuen uns auf die kommenden Jahre und sind bereit, weiterhin Nägel mit Köpfen bei Klimaschutz und sozialer Politik zu machen“, schließt Zadra.