gruene.at
Navigation:
am 19. November 2019

Hammerer: Große Chancen für unsere Kleinen!

Eva Hammerer - Grüne fordern gleiche Ausgangslage für alle Kinder

„Laut der UN-Kinderrechtskonvention haben alle Kinder dieselben Rechte. Dass sie nun auch alle dieselben Chancen bekommen, dafür kämpfe ich im Vorarlberger Landtag“, betont die grüne Bildungssprecherin und Landtagsabgeordnete Eva Hammerer anlässlich des internationalen Tags der Kinderrechte am 20. November.

Allen Kindern in Vorarlberg dieselbe Ausgangslage zu verschaffen, das ist weiterhin Aufgabe der Landesregierung. „Ich freue mich, dass Kinder im Arbeitsprogramm der Regierung an einer derart prominenten Stelle stehen“, so Hammerer. Weiterhin werde sie genaues Augenmerk auf die Umsetzung dieses ambitionierten Programms legen. Neben Bildung seien vor allem das Recht der Kinder auf Gesundheit, auf eine intakte Umwelt und Teilhabe in der Gesellschaft zentral.

„Wir Grüne fordern eine rasche Umsetzung der gemeinsamen Schule der 10-14-Jährigen. Sie ist, laut aktuellen Forschungen, das chancengerechteste und leistungsfähigste Schulsystem“, betont Hammerer. Gleichzeitig sei ein gesundes und leistbares Mittagessen für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen unabdingbar. Auch möchte sich Hammerer für die Etablierung von digitalen Grundkompetenzen in Schulen und Kindergärten einsetzen: „Ein selbstsicherer und verantwortungsbewusster Umgang mit sozialen Medien schützt unsere Kinder im Netz“.

In Zeiten des Klimakollaps ist das Recht der Kinder auf eine intakte Umwelt zentral. „Es gilt nun, Nägel mit Köpfen zu machen und Klimaschutzmaßnahmen sofort umzusetzen. Es liegt an uns, die Lebensgrundlage für unsere Kinder und Enkelkinder in allen Bereichen sicherzustellen“, schließt Hammerer.