gruene.at
Navigation:
am 18. Oktober

Grüne Handschrift für das Budget 2019

Adi Gross - Investitionsschub für die Pflege, für die Kinderbetreuung, für den Öffentlichen Verkehr

Diese Woche hat der Grüne Landtagsklub gemeinsam mit dem Landtagsklub der ÖVP bei einer Pressekonferenz das schwarz-grüne Budget 2019 präsentiert. Die grüne Handschrift ist klar: Mit dem Budget gibt es einen kräftigen Investitionsschub für den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung, für die Sicherung der Pflege und für den Öffentlichen Verkehr.

„Mit insgesamt 27,5 Mio. Euro stellt die schwarz-grüne Landesregierung im kommenden Jahr zusätzliche 4 Mio. Euro zur Verfügung, um die Kinderbetreuung weiter auszubauen. Das ist ein Plus von 17 Prozent gegenüber 2018“, so der Grüne Klubobmann Adi Gross. 6.071 Kinder werden in Vorarlberg mittlerweile verlässlich und sicher betreut – mehr denn je zuvor. „Schwarz-grün hat seit 2014 1.500 zusätzliche Kinderbetreuungsplätze geschaffen. Für 2019 sind weitere 240 Plätze geplant“, so Gross.

Damit alle Menschen sorgenfrei in die Zukunft gehen können, hat die schwarz-grüne Landesregierung ein 6 Mio. Euro starkes Pflegepaket beschlossen. „Niemand in Vorarlberg soll Angst davor haben, pflegebedürftig zu werden. Schwarz-grün investiert in den Ausbau der persönlichen Pflege-Betreuung und Begleitung, in die Hauskrankenpflege, in Mobile Hilfsdienste und in die Qualitätssicherung der Pflegeheime“, führt Gross aus. 

Mit dem Budget 2019 baut Vorarlberg seine Vorreiterrolle im Öffentlichen Verkehr weiter aus. „13,5 Mio. Euro gibt es im kommenden Jahr für noch mehr und schnellere Bahnverbindungen. Das ist ein Plus von 1,7 Mio. Euro und entspricht einer Steigerung von 14 Prozent“, so Gross. Ab Mitte 2019 fahren neue Züge mit mehr Platz, eigenen Fahrradabteilen, Fahrgastinformationsbildschirmen, Steckdosen und WLAN. „Insgesamt haben wir ein Budget beschlossen, das Antwort auf die Sorgen und Bedürfnisse der Menschen gibt“, schließt Gross.