gruene.at
Navigation:
am 13. März

Mit kühlem Kopf und Solidarität

Die Redaktion - Verantwortung übernehmen und Sozialkontakte minimieren - aber trotzdem im Gespräch bleiben

​​Zusammenhalt durch Anrufdienste und Nachbarschaftsinitiativen

Was es jetzt braucht, ist der Zusammenhalt und die Solidarität aller Menschen in Vorarlberg. Helfen wir einander, indem wir unsere Sozialkontakte in den kommenden Wochen auf ein Minimum reduzieren. Gleichzeitig ist es wichtig im Gespräch zu bleiben und aufeinander zu achten. Das geht durch regelmäßige Anrufe und über Social Media. Nachbarschaftsinitiativen, wo jüngere Menschen die Einkäufe für ältere oder gefährdete BewohnerInnen in ihrem Haus übernehmen, sind leicht zu realisieren und ein starkes Signal für gegenseitige Verantwortung.

GRoSSE VERÄNDERUNGEN IM ALLTAG ZUM SCHUTZE DER SCHWÄCHEREN

​Es werden weitere entschlossene Maßnahmen auf uns zu kommen. Das ist für uns alle eine noch nie dagewesene und herausfordernde Situation. Gemeinsam können wir das meistern, indem wir zusammenhalten, Ruhe bewahren und uns vor Augen halten, warum diese Maßnahmen gesetzt werden: Es geht um den Schutz der älteren Menschen in Vorarlberg und jener mit Vorerkrankungen. Jeder Einzelne und jede Einzelne entscheidet hier mit und wir alle können Schutz und Verantwortung für die schutzbedürftigen Gruppen in unserem Land übernehmen.


​​​​​​​​​​Hier​​​​​ finden Sie den aktuellen Sachstand in Vorarlberg zum Corona-Virus​.


AN folgende Hotlines können Sie sich wenden:

  • AGES Corona-Hotline +43 800 555 621: Expertinnen und Experten der AGES beantworten in einem 24h-Betrieb fachliche Fragen rund um das Corona-Virus.
  • Gesundheitshotline 1450: Die telefonische Gesundheitsberatung „Wenn’s weh tut!“
  • Arbeiterkammer und ÖGB intensivieren ihr Informationsangebot zum Thema Arbeitsrecht und Corona. Die Website www.jobundcorona.at und die Hotline 0800 22 12 00 80 (Montag bis Freitag 9.00 bis 19.00 Uhr) sind ab sofort erreichbar. Das Angebot richtet sich an die Beschäftigten. 
  • Die Wirtschaftskammer +43 5522 305 7755 oder Email info-corona@wkv.at, Montag bis Freitag durchgehend von 8.00 bis 17.00 Uhr erreichbar für Informationen zu Außenwirtschaft, Arbeitsrecht, Tourismus sowie Verkehr & Logistik.
  • Sozialversicherungsanstalt für Selbständige (SVS) +43 50 808 808: für Fragen zu Beitragszahlungen für Unternehmen. Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.00 Uhr und Freitag von 7.30 bis 14.00 Uhr erreichbar.