gruene.at
Navigation:
am 7. Dezember 2017

Nein zu Glyphosat!

Daniel Zadra - Schwarz-Grün bringt Antrag auf gesetzliches landesweites Glyphosat-Verbot ein

„Wir wollen kein Glyphosat, weder auf unseren Feldern und Böden, noch auf unseren Tellern. Wir fordern die Landesregierung daher auf, ein gesetzliches Glyphosat-Verbot in Vorarlberg zu prüfen und, wenn rechtlich möglich, rasch umzusetzen“, nimmt der Grüne Landwirtschaftssprecher Daniel Zadra zum aktuellen schwarz-grünen Antrag Stellung.

Nach dem Beschluss der Nationalstaaten, das potentiell krebserregende Umweltgift für weitere fünf Jahre zuzulassen seien Regelungen auf Bundes- und Landesebene erforderlich. Die Regierungsfraktionen setzten daher die Initiative, einen entsprechenden Antrag gemeinsam einzubringen.

„So lange nicht zweifelsfrei geklärt ist, welche Auswirkungen  Glyphosat auf den menschlichen Organismus hat, sollte der Umgang mit dem Pflanzengift in unserem Land möglichst restriktiv sein. Insofern ist unser Antrag konsequent, weil er diese Zielsetzung verfolgt und gleichzeitig die rechtlichen Gegebenheiten berücksichtigt“, betont VP-Landwirtschaftssprecher Josef Türtscher.

Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Antrag: