gruene.at
Navigation:
am 1. Dezember

Nein zum Kulturabbau beim ORF und der Verschiebung des Sendeplatzes von "Kultur nach 6"!

Adi Gross - Grüne unterstützen Petition für den Erhalt der Kulturabteilung und Kulturberichterstattung

Die Grünen kritisieren vehement den Abbau der Kulturredaktion im ORF Vorarlberg und die Verlegung der Kultursendung des Landes von 18 Uhr auf 20 Uhr. „Ein öffentlich-rechtlicher Sender hat einen gesetzlichen Kulturauftrag zu erfüllen. Formate, die diesem Auftrag in ganz besonderer Weise nachkommen, müssen einen entsprechend guten Sendeplatz bekommen“, stellt Grünen-Klubobmann Adi Gross fest.

Die Verlegung des bewährten Magazins "Kultur nach 6" auf 20 Uhr gefährde den Erhalt und reduziere die Reichweite. „Um diese Abendzeit werden für so ein Format keine relevanten Einschaltquoten erreicht. Es ist daher zu befürchten, dass die Sendung in absehbarer Zeit wegen zu geringer HörerInnenzahl eingestellt wird“, so Gross.

Die Grünen unterstützen die Petition „Für den Erhalt der Kulturabteilung und Kulturberichterstattung beim ORF Vorarlberg“. Den ORF-Landesdirektor Markus Klement fordert Gross auf, dem öffentlich-rechtlichen Informations-, Bildungs- und Kulturauftrag nachzukommen und eine umfassende kultur- und gesellschaftspolitische Berichterstattung in Vorarlberg gut zu fördern.

„Es ist eine wichtige Aufgabe, die Qualität des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu stärken, denn gerade das ist seine zentrale Existenzberechtigung. Wir möchten einen starken ORF, der dem mit hochwertigen Sendungen, wie es "Kultur nach 6" ist, bzw. war, zu attraktiven Sendezeiten entsprechend gerecht wird", schließt Gross.

Die Petition „Für den Erhalt der Kulturabteilung und Kulturberichterstattung beim ORF Vorarlberg“​ kann online unterzeichnet werden.