gruene.at
Navigation:
am 8. Februar 2013

Dies & Das

Die Redaktion - Diverse Downloads sowie Rezepte zum Nachkochen und weiterführende Links zum Thema und zu Beiträgen aus der Presse


Bioaufstriche auf der Dornbirner Herbstmesse 2012


Rezepte zum Nachkochen

Eier-Aufstrich

7 Bio-Freilandeier
180g Naturjoghurt
1 Bund Petersilie
Senf, Öl, Salz, Pfeffer, Currypulver

Fünf Eier kochen. Parallel zwei Dotter (von Bio-Freilandeiern) mit wenig Senf verrühren, vorsichtig Öl unter ständigem Rühren unterheben, bis eine Mayonnaise entstanden ist
Hartgekochte Eier möglichst klein hacken, mit Mayonnaise, Naturjoghurt, frisch gehackter Petersilie, Pfeffer, Salz und Curry vermischen - fertig!


Tomaten-Basilikum-Aufstrich

2 Bund Basilikum, 3 EL Pinienkerne, 1-2 Knoblauchzehen, 150 g Tomaten, 2 EL Semmelbrösel, 2 EL Olivenöl, 1/2 TL Salz, Pfeffer

Das Basilikum abbrausen und trockentupfen, die Blättchen von den Stängeln zupfen. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett unter Rühren goldbraun rösten. Abkühlen lassen.
Den Knoblauch schälen. Die Tomaten kreuzweise einritzen, kurz mit kochend heißem Wasser überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und klein schneiden.
Basilikum, Pinienkerne, Knoblauch und Tomaten mit den Semmelbröseln und dem Öl in einem hohen Rührgefäß mit dem Pürierstab pürieren. Salzen und pfeffern.
Der Aufstrich hält sich gut verschlossen und gekühlt 2-3 Tage.

(Quelle: www.kuechengoetter.de)


Randig-Aufstrich

1 kl. Randig gekocht
150 Magertopfen
50 g Joghurt
50 g Sauerrahm
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft
1 kleiner säuerlicher Apfel
1-2 EL geriebener Kren

Topfen mit Joghurt und Sauerrahm glatt rühren mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
Randig schälen und in kleine Würfelchen schneiden, Apfel ebenfalls schälen und klein würfeln oder reiben. Gemeinsam unter die Creme rühren und mit Zitronensaft abschmecken. Kren einrühren und zugedeckt kühlen.

(Quelle: Ulrike Hagen - "Kochen mit Genuss")


Kräutertopfen

250 g Topfen
50 ml Sahne
Kräuter der Saison - feingehackt
Salz, Pfeffer
etwas Zitronensaft

Topfen glatt rühren, mit fein gehackten Kräutern vermischen, würzen, geschlagene Sahne unterheben und kühl stellen


Paprikatopfen

250 g Topfen
100 ml Sahne
3 Paprika 
Salz, Pfeffer, Chilipulver
etwas Zitronensaft
Zitronenverbene fein gehackt

Topfen glatt rühren, mit fein gehackten Paprikawürfeln vermischen, würzen, Sahne unterheben und kühl stellen


Lauchbutter

250 g Butter
120 geriebene Mandeln
fein gehackter Lauch
Salz und Pfeffer

Butter mit Salz und Pfeffer schaumig rühren, Lauch und Mandeln untermischen - kühl stellen.


Kürbisaufstrich

1 Zwiebel, fein gewürfelt
2 EL Olivenöl
200 g Kürbisfleisch, gewürfelt
2-3 EL Apfelsaft
¼ TL Curry Salz + Pfeffer
1 säuerlicher Apfel, feine Stifte
3 EL Walnüsse, gehackt

Zwiebel in Öl hellgelb anbraten. Kürbis zugeben, anschwitzen, etwas Apfelsaft angießen, Salz, Curry + Pfeffer zugeben und zugedeckt garen, bis der Kürbis fast zerfällt. Apfel zugeben und dünsten, bis er knapp gar ist. Ohne Deckel einkochen lassen bis eine dicke Creme entstanden ist. Walnüsse zugeben und abschmecken. Je nach persönlicher Vorliebe abschließend die Masse noch mit dem Mixer durchpürieren.


Babaganoush-Auberginenpaste

1 große Aubergine
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
Oregano nach Belieben
Saft und Schale einer halben Zitrone
50 ml Olivenöl
70 g gehackte Pinienkerne, geröstet und gehackt
60 g Joghurt
Salz, schwarzer Pfeffer

Auberginen unter häufigem Wenden 30 bis 40 min auf einem Grill oder in einer Grillpfanne rösten, bis die Haut angekohlt ist (sie wird ziemlich schwarz) und blasig wird. Etwas abkühlen lassen, häuten und grob hacken.

Gehackte Auberginen, Knoblauch, Oregano, Zitronenschale, und Öl in der Küchenmaschine oder im Mixer zu einer stückigen Creme mixen. Pinienkerne und Joghurt untermischen, sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit geröstetem Baguette servieren.