gruene.at
Navigation:
am 30. September

Land soll in Zukunft noch nachhaltiger einkaufen

Daniel Zadra - Zadra/Metzler: Beginnen wir mit Klimaschutz bei uns selbst!

„Mit dem Aktionsplan nachhaltige Beschaffung macht die Öffentliche Hand vor, wie sich klimafreundliche Beschaffung in der Praxis umsetzen lässt – von biologischen Lebensmitteln über grünen Strom bis hin zu emissionsfreien Fahrzeugen“, freut sich der Grüne Klubobmann Daniel Zadra über den gemeinsam mit der ÖVP eingebrachten Antrag. „Jetzt gilt es, den Aktionsplan auch in Vorarlberg rasch umzusetzen.“

„Beginnen wir mit Klimaschutz bei uns selbst”, stellt Zadra klar. Die drei wesentlichen Bereiche des Aktionsplans sind grüner Strom, saubere Autos sowie regionales und biologisches Essen:

  • Alle Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung werden mit Umweltzeichen-zertifiziertem Ökostrom versorgt.
  • Ab 2022 sind alle neu angeschafften Autos und Nutzfahrzeuge standardmäßig emissionsfrei.
  • Öffentliche Kantinen nur noch mit regionalen Lebensmitteln mit hoher Bio-Quote.

Regional, saisonal und Bio

In Küchen und Kantinen öffentlicher Einrichtungen soll künftig nur noch regionales und saisonales Essen auf die Teller. Zusätzlich ist eine Bio-Quote vorgesehen, die 2023 mit 25 Prozent beginnt und bis 2030 auf 55 Prozent angehoben wird. „Das sind gute Nachrichten für alle Genießerinnen und Genießer, die Gesundheit und die heimische Landwirtschaft. Jetzt bekommen Bäuerinnen und Bauern einen stabilen Absatzmarkt zu fairen Preisen“, betont Landwirtschaftssprecher Zadra. Außerdem werde künftig mehr Fokus auf biologische Landwirtschaft, ein größeres vegetarisches Angebot und das Tierwohl gelegt“, weist er auf den Stufenplan hin. Dieser sieht vor, dass Schweinefleisch ab 2030 zu 100 Prozent aus besonders tierfreundlicher Haltung stammen muss, ab 2025 die GVO-freie Fütterung (GVO = gentechnisch veränderte Organismen) verpflichtend ist und mindestens ein vegetarisch oder veganes Gericht auf dem Speiseplan stehen muss.


Aktionsplan zur nachhaltigen öf­fent­lichen Beschaffung in Vorarlberg