gruene.at
Navigation:
am 23. April 2012

Politik

Johannes Rauch - Politische Initiativen der Grünen im Vorarlberger Landtag zur Landwirtschaftspolitik und zur Vision "Bioland Vorarlberg"

Unsere Konsequenz aus dem Schweineskandal lautet: Vorarlberg muss Bioland werden.

Was in der Energiepolitik möglich ist, ist auch in der Landwirtschaft machbar.

Die Landwirtschaftspolitik braucht eine grundsätzliche Neuorientierung nach folgenden Grundsätzen:

  1. Ohne KonsumentInnen ist keine Landwirtschaftspolitik zu machen. Wer sie zu PartnerInnen macht, gewinnt.
  2. Landwirtschaftspolitik ist untrennbar mit Umwelt- und Naturschutz verbunden und daher einer ökologisch-sozialen Grundhaltung und einem sparsamen Umgang mit Ressourcen verpflichtet.
  3. Wir können die Landwirtschaft durch bestmögliche Anreize und Rahmenbedingungen umgestalten und bis 2020 ein „Bioland Vorarlberg“ schaffen. So sichern wir langfristig die Zukunft.
  4. Das derzeitige Förderungssystem muss umgebaut werden. Motto: „Von groß zu klein, vom Tal zum Berg, von konventionell zu bio“. Nur dann kann die kleinbäuerliche Landwirtschaft in den Talschaften überleben.
  5. Vorarlberg und Österreich müssen sich in Kooperation mit anderen (Alpen-)Ländern in die europäische Agrarpolitik einmischen. Ziel ist zu verhindern, dass durch Exportsubventionen und Überschusspolitik der Hunger und die Ausbeutung in den Ländern des Südens prolongiert wird.
  6. „Fair Trade“ muss auch im eigenen Land gelten: Fairer Preis für gute Qualität. Billigstlebensmittel und Fehlernährung kosten viel – im Gesundheitssystem.
  7. Festigt und verteidigt Vorarlberg seinen Status als gentechnikfreie Region, auch bei importierten Futtermitteln, erwächst daraus ein Standortvorteil.
  8. „Bio-Produkte“, die tausende Flugkilometer oder hunderte Autobahnkilometer im Rucksack haben, sind nicht bio! Biologisch + regional = optimal.

Bioland Vorarlberg & Generaldebatte zum Rechenschaftsbericht 2011

Landtagssitzung am 4. und 5. Juli 2012 | LAbg. Johannes Rauch, Klubobmann der Vorarlberger Grünen

Video auf Youtube