gruene.at
Navigation:
am 5. Dezember

Ein Tag der Freude!

Patricia Tschallener - Österreichischer Verfassungsgerichtshof gibt grünes Licht für die "Ehe für Alle"

Der Verfassungsgerichtshof hebt die Regelung auf, die homosexuellen Paaren bisher den Zugang zur Ehe verwehrte. Ab 1. Januar 2019 ist die Ehe für alle auch in Österreich Realität. Damit wird eine Ungleichheit abgeschafft, auf die wir Grüne seit vielen Jahren hinweisen.

"Heute ist ein Tag der Freude, endlich ist es auch in Österreich so weit, dass homosexuelle Paare eine Ehe schließen können," freut sich Patricia Tschallener, Landessprecherin der Grünen Andersrum Vorarlberg und Stadträtin von Hohenems. "Der Verfassungsgerichtshof bestätigt damit die Haltung der Grünen. Wir weisen schon lange darauf hin, dass die Vorgehensweise diskriminierend ist und gegen den Gleichheitsgrundsatz verstößt."

Der Verfassungsgerichtshof hat mit dem 4. Dezember 2017 eine Regelung aufgehoben, die homosexuellen Paaren bisher den Zugang zur Ehe verwehrt hatte. Die Verfassungsrichter sehen eine unzulässige Diskriminierung in der bisherigen Regelung. Spätestens ab dem 1. Januar 2019 steht die Ehe nun allen Menschen in Österreich offen. "Gleichstellungspolitik hat eine zentrale Bedeutung für unsere Gesellschaft und ist ein wichtiger Teil Grüner Politik. Heute wurde die Haltung der Grünen durch den Verfassungsgerichtshof bestätigt," schließt Tschallener zufrieden ab.​