gruene.at
Navigation:
am 2. Dezember

Selbstbestimmt von Anfang an

Vahide Aydın - Vorarlberg zum chancenreichsten Lebensraum für Kinder mit besonderen Bedürfnissen machen

„Chancenreichster Lebensraum für Kinder zu sein meint chancenreichster Lebensraum für alle Kinder zu sein – auch für Kinder mit Behinderung“, betont Vahide Aydin, grüne Sprecherin für Inklusion, anlässlich des internationalen Tags der Menschen mit Behinderung, am 3. Dezember.

Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung ist in Österreich seit 2008 in Kraft. Die schwarz-grüne Landesregierung setzt sie, mit der Erhöhung des Anteils von Kindern mit besonderen Bedürfnissen an den Vorarlberger Schulen, kontinuierlich um. „Wir wollen keine neuen Sonderpädagogischen Zentren bauen, sondern die Inklusion in den Sprengelschulen forcieren und Berührungsängste abbauen“, so Aydin.

Dafür brauche es ausreichend Begleitpersonal und finanzielle Unterstützung. „Für eine gelungene Inklusion ist gute Assistenz im Unterricht und in der Freizeit notwendig. Das garantiert den Kindern die Teilhabe und entlastet auch die Eltern“, betont die grüne Politikerin.

Denn eine gelungene Inklusion in der Schule sei ein starkes Fundament für Inklusion und Teilhabe am Arbeitsmarkt. „Wir sind ein vielfältiges, buntes Land und Menschen mit besonderen Bedürfnissen sichtbar und selbstbestimmt in die Mitte der Gesellschaft aufzunehmen birgt eine Chance für alle von uns“, schließt Aydin.