gruene.at
Navigation:
am 4. Februar

An den monatlichen Müllgebühren ändert sich nichts

Marlene Thalhammer - Abfallstadträtin Thalhammer informiert

Wir haben Dank der erfolgreichen Arbeit des gesamten Personals der Abfallwirtschaft schon seit 2014 die Grundgebühr nicht mehr erhöht und werden das auch dieses Jahr nicht tun. Wie liegen damit im Vorarlberger Durchschnitt im unteren Drittel.

Bei fünf Produkten Erhöhung der Entsorgungsgebühr

Sonderleistungen im Altstoffsammelzentrum müssen jedoch laut EU-Gesetzgebung verpflichtend verursacher- und kostengerecht kalkuliert und weiterverrechnet werden.
Da die Transport-, Behälterbereitstellung, Personal- und Verarbeitungskosten einiger Produkte, die wir in unserem Wertstoffsammelzentrum annehmen, in den letzten Jahren empfindlich angestiegen sind, müssen die Entgelte für fünf von 45 Produkten entsprechend erhöht werden. Das betrifft Altholz, Asbest-Zement, Bauschutt, Reifen und Sperrmüll.

Neues Abfallsammelzentrum in Sulz

Außerdem wollen wir mit der Eröffnung des gemeinsam geplanten und betreuten Wertstoffsammelzentrums in Sulz die beiden Einrichtungen mit den gleichen Gebühren den Bürgerinnen und Bürgern der Region Vorderland/Feldkirch anbieten.

Bei dieser Neukalkulation haben wir deshalb auch einige Messeinheiten von Kubikmeter (m3) auf Kilogramm (kg) umgestellt.​