gruene.at
Navigation:
am 16. Juni

Besonderes Engagement für Qualität in der Pflege

Katharina Wiesflecker - dankt den Beschäftigten in NQZ-zertifizierten Heimen – "Wertvolle Arbeit für ein Leben wie daheim"

Mit dem Nationalen Qualitätszertifikat (NQZ) werden Alten- und Pflegeheime  ausgezeichnet, die sich mit beispielgebenden Angeboten und Leistungen dafür engagieren, ihren Bewohnerinnen und Bewohnern ein Leben wie daheim zu ermöglichen. In Vorarlberg gibt es bereits vier NQZ-zertifizierte Häuser, österreichweit sind es 52. Deren Arbeit wurde beim Bundeskongress für Führungskräfte in der Altenpflege am Freitag, 15. Juni, in Schladming ausführlich präsentiert und gewürdigt. Für Vorarlbergs Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker ist das "ein wichtiges Signal für die Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege". 

Den vollständigen Text dazu finden Sie auch unter ​http://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-56896.html
 

Erst vor zwei Monaten wurde dem Jesuheim Lochau das NQZ zuerkannt, weiters sind auch das Haus der Generationen Götzis und die SeneCura Sozialzentren Hohenems und Herrenried Inhaber dieses Zertifikats. In diesen vier Häusern sind insgesamt 237 Beschäftigte bemüht, für 292 Bewohnerinnen und Bewohner ein echtes Daheim-Gefühl zu schaffen. "Im Vordergrund stehen dabei die Erfüllung individueller Bedürfnisse, ein respektvoller Umgang sowie die Möglichkeit, ein selbstbestimmtes Leben führen", so Landesrätin Wiesflecker.

Ziel ist es, die Etablierung von Qualitätsmanagementtools in den Vorarlberger Alten- und Pflegeheimen konsequent fortführen. Derzeit befinden sich schon zwei weitere Einrichtungen im Zertifizierungsprozess für das NQZ. Vom Land wird diese Entwicklung nach Kräften unterstützt, betont Landesrätin Wiesflecker. Vorarlberg ist eines von wenigen Bundesländern, die die Kosten für die Zertifizierung der Einrichtungen zur Gänze übernehmen.

 

Herausgegeben von der Landespressestelle Vorarlberg
Amt der Vorarlberger Landesregierung​