gruene.at
Navigation:
am 19. Juli

Globales Wirtschaften in einer sich wandelnden Welt

Johannes Rauch - Neues Seminarangebot in Schloss Hofen als Impulsgeber für wirtschaftliches und soziales Engagement im Ausland

Die Vorarlberger Wirtschaft ist enorm exportstark und dadurch weltweit präsent. Viele Unternehmen sind dabei nicht ausschließlich ökonomisch aktiv, sondern – z.B. in den Ländern des globalen Südens – auch mit einem hohen Maß an sozialem Engagement. Passend dazu bietet Schloss Hofen in Zusammenarbeit mit dem Land Vorarlberg ab Herbst 2019 eine neue Seminarreihe „Globales Wirtschaften in einer sich wandelnden Welt“ an. „Damit können nicht zuletzt wertvolle Impulse für die Entwicklungszusammenarbeit erzielt werden“, sagt Landesrat Johannes Rauch.

Den vollständigen Text dazu finden Sie auch unter https://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-59720.html

 

Ziel der Seminarreihe ist es, Personen, die im Ausland im Kontext „Internationales Management - Entwicklungszusammenarbeit“ tätig sind, zu qualifizieren und zu vernetzen. Daraus können sich Synergien ergeben, um bestehende und zukünftige Projekte effizienter und effektiver zu planen und durchzuführen, ist Landesrat Rauch überzeugt: „Sowohl für Unternehmen als auch für Personen im Nonprofit-Bereich ist ein fokussiertes und zielgerichtetes Weiterbildungsangebot nützlich und hilfreich, damit Entwicklungszusammenarbeit und Strategien zur Nachhaltigkeit wirkungsvoll umgesetzt werden können.“

Das neue Programm umfasst neun Seminartage, die inhaltliche Vermittlung erfolgt über Theorieeinheiten, Selbsterfahrung, peer-training, Coaching, digitales Lernen, Projektarbeit, Praxis und Selbststudium.

Modul 1 am 18./19. Oktober 2019: Grundlagen und Perspektiven globalen Handelns

Modul 2 am 7./8. November 2019: Wirtschaft und globale Entwicklung

Modul 3 am 17. bis 19. Dezember 2019: Kooperationsmanagement

Modul 4 am 14./15. Jänner 2020: Good Leadership und conflict management

Modul 5 am 12. Februar 2020: Reflexion, Zertifikatsverleihung, Abschluss

Die Referierenden sind Fachleute mit direkter Erfahrung im transnationalen Kontext und erfahrene Praktikerinnen bzw. Praktiker. Wissenschaftliche Leiterin ist Pia Hollenbach, die an den Universitäten Zürich und Lausanne forscht und lehrt

Für nähere Informationen: Amt der Vorarlberger Landesregierung, Michael König, Telefon 05574/511-20128, E-Mail michael.koenig@vorarlberg.at

 
Herausgegeben von der Landespressestelle Vorarlberg
Amt der Vorarlberger Landesregierung​