gruene.at
Navigation:
am 27. Jänner

Grünes Forum Rankweil – Neue Spitze mit bewährtem Team

Christoph Metzler - Alexander Schwaszta und Nadine Dunst-Ender sind die neuen Spitzenkandidat*innen für die Gemeindewahl.

Das Grüne Forum Rankweil ist in Rankweil seit 30 Jahren Garant für Demokratie, Kontrolle, Mitsprache und Mitgestaltung in der Gemeindepolitik. Dies wurde mit dem Ergebnis von 29,7 Prozent bei der Wahl 2015 eindrucksvoll bestätigt.

Diesen Weg wollen die Grünen in Rankweil mit vollem Einsatz fortsetzen. Im Rahmen des heutigen Pressegesprächs im Schlosserhus in Rankweil präsentierte das Grüne Forum Rankweil ihre zwei neuen Spitzenkandidat*innen für die kommende Gemeindewahl. Alexander Schwaszta führt die Liste an und stellt sich auch der Bürgermeisterdirektwahl. An zweiter Stelle kandidiert Nadine Dunst-Ender; sie soll das zweite Mandat im Gemeindevorstand besetzen. Christoph Metzler, Platz fünf auf der Liste, wird sich verstärkt als Fraktionsobmann in der Gemeindevertretung einbringen. Er erfüllt damit eine Funktion, die bisher nicht gesondert besetzt war.

Grünes Forum Rankweil - Neue Spitze mit bewährtem Team: Nadine Dunst-Ender, Alexander Schwaszta und Christoph Metzler


DIE KANDIDAT*INNEN

Alexander Schwaszta ist seit Dezember 2017 Mitglied des Gemeindevorstandes, Obmann des Umwelt-, Klima und Landwirtschaftsausschuss.

  • Geboren 1963 in Buenos Aires, Argentinien
  • HAK-Matura, Studium der Betriebswissenschaft 
  • Seit 30 Jahren wohnhaft in seiner zweiten Heimat Rankweil
  • Leitende Funktion in einem internationalen Unternehmen
  • Verheiratet, ein Sohn
  • Hobbys: Lesen, Kochen und den Bauerngarten pflegen

 

"Wir dürfen nicht länger warten! Rankweil verändert sich, und wir möchten zusammen mit allen Rankweilerinnen und Rankweilern diese Veränderung gestalten. Klima- und Umweltschutz müssen Leitlinie für alle Entscheidungen sein: Angefangen vom Vermeiden von Abfällen und Energiesparen bis hin zu regionalem und biologischem Gemüseanbau. Wir machen uns in Rankweil für leistbaren und bezahlbaren Wohnraum stark und stehen für eine Verkehrsplanung, die den Menschen, nicht das Auto, in den Mittelpunkt stellt."

Als Kandidat für die Bürgermeisterdirektwahl möchte ich insbesondere meine betriebswirtschaftliche Erfahrung und mein konstruktives und systematisches Herangehen an Aufgaben einbringen. Mir ist in der Gemeindepolitik wichtig, gemeinsam mit allen Beteiligten gute Grundlagen zu erarbeiten und dann konsequent zu entscheiden."

 

Nadine Dunst-Ender ist stellvertretende Sprecherin des Frauennetzwerks und bringt mit ihrem Engagement frischen Wind ins Grüne Forum.

  • Geboren, 1980 in Feldkirch, aufgewachsen in Weiler, in Rankweil seit 2009
  • HAK-Matura, Ausbildung zur Mentaltrainerin/Lebens- und Sozialberaterin
  • Selbstständige Bewerbungstrainerin und Mentalcoach
  • Verheiratet, 2 Kinder (10 und 5 Jahre)
  • Hobbys: BloggerIn, Skifahren, Wandern, „Hauptsach duss“

 

„Ich habe mich entschlossen, in die Gemeindepolitik zu gehen, weil hier mein Leben stattfindet. Ich will wissen, was in unserer Marktgemeinde passiert, mich einbringen, mitarbeiten und meinen Teil dazu beitragen, dass Rankweil ein starker Wohlfühlort für uns alle bleibt. Gleichstellung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind mir ein wichtiges Anliegen. Das kann nur mit entsprechenden Rahmenbedingungen passieren, damit Mütter und Väter ihr Familien- und Berufsleben frei gestalten können. Auf Gemeindeebene bedeutet das, dass wir die Kinderbetreuung so ausbauen, dass Eltern die Betreuungszeiten ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen können und nicht umgekehrt.

Eines meiner Herzensanliegen für Rankweil ist die Verbesserung des Mittagstischs für unsere Kinder – von der Kleinkindbetreuung, über den Kindergarten bis hin zur Schule. Hier braucht es: Geeignete Räumlichkeiten und vor allem gesundes Essen. Essen, das für Kinder gekocht wird – im Idealfall mit frischen Bio-Lebensmitteln aus der Region, ‚halt einfach gsund‘. Es liegt an uns als Gemeinde, dies anzupacken und umzusetzen.“

 

Christoph Metzler wird weiter ein starkes Bindeglied zwischen der Landespolitik und der Gemeinde bleiben und die Grünen in Rankweil als Fraktionsobmann unterstützen. „Unser Ziel für die Wahl ist eine weitere Steigerung des hervorragenden Ergebnisses aus dem Jahr 2015 von 10 Mandaten auf 12, damit die absolute Mehrheit der Volkspartei in Rankweil der Vergangenheit angehört. Nur so können wir garantieren, dass die ÖVP uns und die Rankweilerinnen und Rankweiler über ihre Pläne und Entscheidungen nicht erst im Nachhinein informiert, sondern auch wieder eine Gesprächs- und Diskussionskultur einkehrt. Wir sind motiviert, die erfolgreiche Arbeit in unserer Heimatgemeinde fortzusetzen. Unser Team für Rankweil ist startklar“, schließt Metzler. 

Alexander Schwaszta und Nadine Dunst-Ender sind die neuen Spitzenkandidat*innen für die Gemeindewahl
Christoph Metzler, Gemeinderat seit 1996, konzentriert sich verstärkt auf die Landespolitik.