gruene.at
Navigation:
am 20. Jänner

Mehr Abstellplätze für Fahrräder

Johannes Rauch - Weiterer Ausbau der Radinfrastruktur rund um Landesgebäude

Das Fahrrad ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Mobilität. Land und Gemeinden, aber auch Unternehmen investieren seit Jahren kräftig in die Verbesserung der Infrastruktur - „das gilt selbtverständlich auch für die Landesverwaltung selbst“, betont Mobilitätslandesrat Johannes Rauch. Im vergangenen Jahr wurden beispielsweise über 220 neue Fahrradabstellplätze bei Landesgebäuden errichtet.

Weitere Medien dazu finden Sie unter https://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-58396.html

 

AlltagsradlerInnen kennen meist die Ärgernisse mit nassen Sätteln, verbogenen Felgen oder – im schlimmsten Fall - gar gestohlenen Fahrrädern. „Wir wollen noch mehr Menschen zum Radfahren bewegen, und wollen jenen, die schon oft mit dem Rad unterwegs sind, die besten Bedingungen bieten. Dafür brauchen wir auch Top-Abstellplätze“, sagt Rauch.

Am Jagdberg-Areal wurden im vergangenen Jahr im Zuge der Generalsanierung der Objekte 40 neue Fahrradabstellplätze geschaffen, von denen 24 überdacht sind. Beim LKH Bregenz wurden 2018 im Zuge der Ausführung der Bauetappe 7 insgesamt 183 überdachte Fahrradabstellplätze errichtet – zehn davon mit E-Ladestationen.  Auch heuer werden neue Fahrradabstellplätze bei Landesgebäuden errichtet, etwa bei der Landesbibliothek in Bregenz oder beim Gebäude der Abteilungen Hoch- und Straßenbau des Landes in Feldkirch.

 
Herausgegeben von der Landespressestelle Vorarlberg
Amt der Vorarlberger Landesregierung​