gruene.at
Navigation:
am 25. Oktober

Naturbewusstes Bauen - Bereicherung für Mensch, Tier und Umwelt

Johannes Rauch - Symposium „natur vielfalt bauen“

„Sind wir in der Lage, Pflanzen und Bäume in den Stadt- und Dorfraum zu integrieren, natürliche Beschattung und Kühlung im Sommer zu generieren und Artenvielfalt zu erhalten, sichern wir auch für weitere Generationen die hohe Lebensqualität in unseren Siedlungsräumen“, erklärte Landesrat Johannes Rauch heute (Donnerstag) beim international besetzte Symposium „natur vielfalt bauen“ im Montforthaus Feldkirch.

Weitere Medien dazu finden Sie unter http://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-57828.html

 

Das zweitägige Symposium geht Bedürfnissen und Strategien nach, stellte zukunftsweisende und innovative Projekte vor und ermöglicht einen transdisziplinären Wissens- und Erfahrungsaustausch für Expertinnen und Experten sowie Anwenderinnen und Anwender aus den Bereichen Architektur, Landschaftsarchitektur, Städtebau, Raumplanung, Bauwirtschaft, Ökologie und Gesundheitswesen.

Innerstädtische Gärten, Straßenräume, Gebäude und Plätze können bei entsprechender Bepflanzung nicht nur Lebensraum für zahlreiche Pflanzen- und Tierarten sein, so der Landesrat: „Sie sind auch wichtige Komponenten bei der Pufferung von Hitzeeffekten und Niederschlagsspitzen, filtern Feinstaub und speichern CO2.“ Weiters fördern sie Begegnungen, soziale Identität und Gesundheit, betonte Rauch. Die Ergebnisse dieses Symposiums sollen zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung gestellt werden. www.naturvielfaltbauen.org

 
Herausgegeben von der Landespressestelle Vorarlberg
Amt der Vorarlberger Landesregierung​