gruene.at
Navigation:
am 28. Dezember 2018

Personalkostenzuschuss für neue Kinderbetreuungen

Katharina Wiesflecker - Kontinuierlicher Ausbau der Angebote in allen Landesteilen

Das Kinderbetreuungsangebot in Vorarlberg ist heuer wieder im ganzen Land ausgebaut worden. 14 neue Einrichtungen mit zusammen 24 Gruppen haben im Jahr 2018 eröffnet. Deren Personalkosten – in Summe über 700.000 Euro – werden vom Land Vorarlberg mit bis zu 60 Prozent gefördert, im Falle von Gemeindekooperationsmodellen sogar mit bis zu 75 Prozent, teilt Landesrätin Katharina Wiesflecker mit.

Den vollständigen Text dazu finden Sie auch unter https://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-58261.html

 
"Ein gut ausgebautes Kinderbetreuungsangebot dient zum einen Frühförderung der Kinder und zum anderen der Entlastung der Eltern. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher nicht zuletzt auch sehr im Interesse der Wirtschaft", betont Wiesflecker.

Der kontinuierliche Ausbau der Angebote in den Gemeinden hat dazu geführt, dass Vorarlberg bereits eine Betreuungsquote von 91 Prozent bei den Dreijährigen und 27 Prozent bei den unter Dreijährigen erzielt. Für das Jahr 2019 ist die Eröffnung weiterer 20 Gruppen, das sind ca. 250 Plätze, in Planung. Im Landesbudget sind 27 Millionen Euro für die Kinderbetreuung vorgesehen. Seit 2014 wurden die jährlichen Investitionen des Landes nahezu verdoppelt.

 

Herausgegeben von der Landespressestelle Vorarlberg
Amt der Vorarlberger Landesregierung​