gruene.at
Navigation:
am 12. September 2019

Rankweiler Ortsentwicklung auf dem Weg zurück in die Ver­gangen­heit

Christoph Metzler - Das neue Autohaus ist das falsche Zeichen

Für ein neues Autohaus in Rankweil sollen 2.500 m², derzeit landwirtschaftlich genutzter Grund und Boden, verbaut werden. Ein wertvoller Hecken- und Hochstammbaumbestand muss dem Projekt weichen. Und dennoch wurde das Projekt in der Gemeindevertretung entgegen der Stimmen des Grünen Forums genehmigt.

 „Obwohl sich die Gemeinde dazu bekannt hat, im betroffenen Gebiet keine zusätzlichen Flächen für Einkaufszentren zu widmen, hat die Gemeindevertretung mehrheitlich anders entschieden. Dieses Handeln ist unverantwortlich. Die Gemeinde verbaut völlig gedankenlos unsere Zukunft,“ so Gemeinderat der Grünen und Landtagsabgeordneter Christoph Metzler.

Bis vor Kurzem habe sich Rankweil auf einem planlich guten Weg in Sachen räumlicher Entwicklung befunden. Dieses Projekt sei jedoch schlecht für die Ortsentwicklung und ein Schritt in die falsche Richtung. Ebenso kritisch bewertet Metzler das geplante Hotel mit 140 Zimmern, Erlebnisgastronomie und Eventhalle. „Ich fordere die Landesraumplanung und die Behörden auf, sich an Konzepte zu halten und nicht immer wieder Einzelfälle durchzuwinken. Die negativen Auswirkungen solcher Großprojekte hat die Bevölkerung zu tragen,“ schließt Christoph Metzler.​