gruene.at
Navigation:
am 7. Februar

Werden Vorgaben für Rankweil Paspels ignoriert?

Christoph Metzler - Grünes Forum Rankweil für Umsetzung des räumlichen Entwicklungskonzepts (REK) für ein gutes Miteinander von Wohn- und Betriebsnutzung.

Ein guter Mix- aus Wohn- und Betriebsnutzung ist im REK (Räumlichen Entwicklungskonzept) für den Ortsteil Paspels kürzlich beschlossen worden. Die Firma Hirschmann plant eine Betriebserweiterung. Diese wird von den Grünen Rankweil begrüßt, allerdings entsprechen die aktuellen Pläne nicht den Vorgaben. „Es ist aus Rankweiler Sicht erfreulich, denn die Firma Hirschmann ist ein Unternehmen, das in der Region neue Arbeitsplätze schafft und sich stark um die Lehrlingsausbildung kümmert.“ meint der GR LAbg. Christoph Metzler. „Aber diese Betriebserweiterung muss im Einklang mit den Zielen des kürzlich beschlossenen räumlichen Entwicklungskonzeptes (REK) erfolgen.“

Auflassung der wichtigen Lebensader Spitzwiesenweg erfordert Ersatz

Für Paspels liegt ein raumplanerische Handlungshinweis auf dem Tisch. Die für die Betriebserweiterung von Hirschmann angepeilte Auflassung eines Teils des Spitzwiesenweges, als derzeitige wichtige Querverbindung zwischen dem Unteren und Oberen Paspelsweg, erfordert Ersatz und neue Lösungen im Sinne des REK „Diese Lösungen müssen, rechtlich gesichert, vor einer allfälligen Auflassung des Spitzwiesenweges am Tisch liegen und dazu gibt es Handlungshinweise und vorgeschlagenen Varianten ( Anmerkung: Variante 1 und 2, Seite 4 Beilage), fordert Metzler. „In der letzten Gemeindevertretungssitzung wurde ein entsprechender Antrag vom Grünen Forum abgelehnt. Verwunderlich, da zuvor das REK beschlossen wurde und danach, wenn es konkret wird, die Mehrheitsfraktion ÖVP nicht mit stimmt.“

Landesraumplanung ist hier gefordert

Gefordert ist hier auch die Raumplanungsabteilung des Landes bzw. das zuständige Regierungsmitglied Karlheinz Rüdisser. Wir wissen, dass die Abteilung großen Wert auf das räumliche Entwicklungskonzepte legt. „Es darf nicht beim Konzept bleiben sonst ist die ganze Arbeit für die Katz,“ so Metzler.

Grün steht für langfristig, gute Lösungen für ALLE

Das Grüne Forum Rankweil hat sich bei der Erarbeitung des REK entsprechend eingebracht und fordert auch eine konsequente Umsetzung. „Das gilt auch für den Ortsteil Paspels, wo Betriebsstätten und Wohnen langfristig und verträglich für ALLE unter einen Hut zu bringen sind,“ so Metzler. Er fordert von Seiten der Gemeinde die Konzepte auch ernst zu nehmen und entsprechend zu handeln. „Es kann nicht sein, dass raumplanerische Vorgaben zu Gunsten einer Firma - auf Kosten des gesamten Ortsteil Paspels - ignoriert werden. Gar nicht zu sprechen von den hohe Kosten, die in die 100.000ende gehen und von der Gemeinde übernommen werden,“ schließt Metzler ab.​


Beilagen:

  • Ausschnitt Ortsplan Paspels (Eigendarstellung)
  • Bilddokumentation mit geplanten Maßnahmen
  • Handlungshinweise für Paspels (stadtland)

!!! Aufgrund der Dateigröße finden Sie das Dokument Bilddokumentation mit geplanten Maßnahmen unter folgendem Link zum Download: https://we.tl/Ywke38gCI6