gruene.at
Navigation:
am 28. September

Zirkushalle = Turnhalle

Juliane Alton - Für die Volksschule Haselstauden gibt es eine Lösung im Fach "Bewegung und Sport":

Ab Oktober können die Schüler/innen die Zirkushalle in den Gewerbehallen mit 230 m2 Fläche und sechs Metern Höhe zu vereinbarten Zeiten nutzen. Damit sind alle Beteiligten einverstanden: Kinder und Eltern, der Direktor und der Zirkusverein Zack & Poing als Mieter der Halle.

Die Volksschule Haselstauden wird ein weiteres Schuljahr in der Ausweichschule Fischbach bleiben, bis ihr Neubau fertig gestellt sein wird. Da die Ausweichschule über keine Turnhalle verfügt, gab es berechtigten Protest der Kinder und Eltern, die sich ihre Sportmöglichkeiten in der Schule nicht nehmen lassen wollten - insbesondere weil für gut 60 Schülerinnen und Schüler jeder Tag mit Bewegung beginnt.

In einer gemeinsamen Initiative beantragten die Grünen, die SPÖ, die FPÖ und die Neos in der Stadtvertretung den Neubau einer Turnhalle am Gelände der Ausweichschule oder eine tragbare Alternativlösung. Diesem Beschluss folgend, wurde die Lösung mit der Zirkushalle ausgearbeitet.

Die notwendigen baulichen Anpassungen und die Mietkosten erreichen bei weitem nicht die Kosten für einen Neubau (Kostenschätzung: 2,2 Millionen Euro). Ein Neubau ist für uns Grüne daher bis auf Weiteres verzichtbar.​