gruene.at
Navigation:
am 16. Jänner

Grüne Initiative gegen Littering

Christoph Metzler - Mehrwegflaschen sollen Alu und Plastik ersetzen

Auf Initiative der Grünen wurde im heutigen Umweltausschuss beschlossen, dass das Land künftig gezielter gegen Littering, also der Vermüllung vom öffentlichen Raum, vorgeht. Ein entsprechender schwarz-grüner Antrag fand Zustimmung von allen Parteien. „Damit sollen vor allem Plastik und Aludosen, die der Natur besonderen Schaden zufügen, reduziert und durch Mehrwegflaschen ersetzt werden“, so der Grüne Umweltsprecher Christoph Metzler.

Das achtlose Wegwerfen von Müll schädigt massiv die Natur und verursacht hohe Kosten. „Über 80 Tonnen weggeworfene Abfälle werden jährlich eingesammelt. Das kostet uns im Jahr rund drei Mio. Euro. Dennoch belasten nicht verrottbare Abfälle, insbesondere Plastik und Alu, die Natur. Tiere, die diese zu sich nehmen, gehen teilweise qualvoll daran zu Grunde“, betont Metzler.

Mit dem Antrag fordern Grüne und ÖVP auch die Bundesregierung auf, mehr gegen Littering vorzugehen. „Umweltministerin Köstinger ist aufgerufen, die von der EU vorgesehenen Maßnahmen zur Reduzierung von Plastik zu unterstützen und in Österreich umzusetzen. Bisher lässt sie jegliches Engagement missen“, schließt Metzler.

Weitere Informationen finden Sie in der Downloadbox.

Down­loadbox