Skip to main content

Bernie Weber

stv. Landessprecher der Grünen Vorarlberg | Landtagsabgeordneter | Sprecher für Wirtschaft, Raumplanung, Kunst, Kultur, Medien, Gemeinden und Demokratie

BERUFLICHER WERDEGANG

  • seit 2002 Gesellschafter und Geschäftsführer Agentur „Weber, Mathis + Freunde
  • 2000 – 2002 Selbständiger Berater im Bereich Events, Messen und Veranstaltungen
  • 1988 – 2000 Berufsmusiker in den Bands „Never Do Well“ und „Twist of Fate“, Konzertagentur Musikladen
  • 1986 – 1988 Zolldeklarant und Chauffeur, J. Kuster-Schweizer AG Embroidery and Textile Production
  • 1983 – 1986 Zolldeklarant und Chauffeur Nachbaur GesmbH Altach
  • 1982 – 1983 Produktfertigung, SOLA Messwerkzeuge Götzis
  • 1982 Landwirtschaftlicher Betrieb Rankweil, Mitarbeiter
  • 1978 – 1982 Briefträger und Schaltermitarbeiter, Österreichisches Post- und Telegraphenamt

BILDUNGSWEG

  • Bundesgymnasium Bregenz Gallusstraße
  • Hauptschule, Altach
  • Volksschule, Altach
"Umweltschutz, Wissenschaft und Wirtschaft gehören zusammen. Sie stärken sich wechselseitig."
Bernie Weber

Meine Politik

In vielen Jahren mit unzähligen persönlichen Erlebnissen und zahllosen beruflichen Entwicklungen reifte in mir der Entschluss, mich aktiv und engagiert in die Vorarlberger Politik einzubringen. Bruno Kreisky, Alexander Van der Bellen, Hertha Firnberg und Harald Walser waren dabei Impulsgeber für meinen ersten beziehungsweise den jeweils nächsten politischen Schritt.

 

Mehr als alle andere ist mir die gesellschaftliche Solidarität ein politisches Anliegen. Nur wenn uns gelingt, das Gemeinwohl mit dem Eigeninteresse jeder und jedes Einzelnen in Balance zu bringen, sind wir den großen Herausforderungen der Zukunft wie Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung gewachsen. Davon bin ich überzeugt.

 

Unser solidarisches Handeln fängt in unseren eigenen vier Wänden an, setzt sich politisch fort in der Kommune, in Land und Bund, dann Europa und weltweit, und es wirkt schließlich zurück aufs eigene Wohnzimmer. Als Grüner Politiker setze ich mich dafür ein, solidarisches Handeln in allen politischen Bereichen, sozialen Schichten, Bildungs- und Berufsgruppen tief und stärker zu verankern.

 

Mein Aufwachsen und mein Werdegang ließen Kunst und Kultur, Arbeit, Wirtschaft, Gleichstellung und Umweltschutz zu meinen Schwerpunktthemen werden. Wenn ich hier mit viel Herzblut positive Veränderung und Wandel im Zeichen der Solidarität vorantreibe, hat sich mein Einsatz gelohnt.

1
2
3
4
5
6
7
8